Bastel-Anleitung “Osterküken” 

 Da wir leider in nächster Zeit nicht gemeinsam für Ostern basteln können, habe ich mir gedacht wir basteln einfach Online miteinander.

Für alle die gerne mit machen möchten, ist hier die Anleitung vom Küken „Kalimero“

 

Was brauchen wir zum Basteln:

Basteln20.03.20

  • Heißklebepistole
  • Lineal
  • Zirkel
  • Schere
  • Karton-Papier
  • Stopfnadel
  • Chenille-Draht
  • Wackelaugen zum Kleben
  • Wolle

Zeichne mit dem Zirkel 2 Kreise mit einem Durchmesser von 6 cm. (Zirkel – Lineal 3cm)

Abb.2

Und innen einen Kreis mit 2 cm Durchmesser. (Zirkel – Lineal 1cm)

(Die Kreise können auch kleiner oder größer sein, dass könnt ihr selbst entscheiden.)

Abb.3
Danach schneidert ihr beide Kreise aus. Auch der innere Kreis wird ausgeschnitten.
Danach sieht das ganze so aus:

 

 

 

Abb.4

Ihr legt jetzt beide Kreise übereinander. Schneidet euch von der Wolle ca. 1-2 Meter ab.

Ihr könnt wenn ihr wollt die Stopfnadel von Anfang an nehmen. Ich nehme sie erst zum Schluss, wenn das Loch fast zugestopft ist.

Wickelt jetzt die Wolle immer im Kreis rund herum.

Abb.5

Wenn der erste Faden verwickelt ist, schneidet wieder einem 1-2 Meter langen Faden ab und umwickelt den Karton.

Dies wiederholt ihr so lange bis das mittlere Loch geschlossen ist.

Abb.9
Wenn das Ergebnis ca. so aussieht, können wir mit dem Aufschneiden beginnen.
Abb.8
Jetzt schiebt ihr an einer Stelle die Wolle beiseite und sucht darunter den Karton.
Wenn ihr ihn gefunden habt, stecht ihr mit der Schere zwischen den beiden Kartonringe hinein und schneidet vorsichtig rund herum die Wolle durch.
Achtung, ihr braucht dazu eine gut schneidende Schere.
Am besten ihr lasst euch da von einem Erwachsen helfen.

 

Abb.10

Wenn ihr rund herum aufgeschnitten habt, benötigt ihr noch einen 25cm langen Wollfaden, den ihr jetzt zwischen den zwei Kartonringen herumlegt und dann 2x gut verknotet.

Das ganze sieht so aus:

Abb.11
.

Abb.12

Jetzt könnt ihr die Kartonringe von dem Wollknäuel entfernen.

Danach schneidet ihr rund herum das Küken zurecht.

Abb.13

So nun ist es bald fertig.

Jetzt schneidet euch ein ca. 5 cm langen Chenille-Draht zurecht für den Schnabel

und 2 x ca. 7 cm langen Chenille-Dtraht für die Füße des Kükens.

Und legt euch dann noch 2 Wackelaugen zum Aufkleben bereit.

(Wer keine Wackelaugen hat, kann auch mit Buntstiften zwei runde Augen auf einen Karton aufmalen ausschneiden und aufkleben.)

 

Abb.14

 

Die Heißklebepistole könnt ihr auch schon vorheizen (bitte lasst dies einen Erwachsenen machen!)

Nun biegt den 5 cm lange Draht in der Mitte zusammen und steckt in so tief in den Knäul, bis ihr spürt das er fest sitzt.

Die zwei 7 cm langen Chenille-Draht biegt ihr für die Füße einfach ab und ein Ende davon steckt ihr wiederum in den Knäul.

So jetzt fehlen nur noch die Augen.

Gebt auf jedes Auge einen kleinen Klecks vom Kleber (Heißklebe-Pistole) und klebt es dem Küken an.

Abb.15

 

Fertig ist nun Euer eigenes Osterküken!

 

Abb.16

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln. Würde mich über Fotos von euren eigenen gebastelten Küken sehr freuen.

Vielleicht gebt ihr ihm auch einen Lustigen Namen!

Unser Küken heißt „Kalimero“

Gebt mir vielleicht kurz Bescheid ob Euch das Basteln mit mir gefallen hat.

Wenn ja, lasse ich mir gerne für nächsten Freitag wieder was einfallen.

Danke fürs vorbei schauen und mitbasteln.

Schaut auf Euch und bleibt zu Hause!

Bleibt Gesund!

 

Eure

Conny

VonHandgemacht.at

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.